DAS MÜLLPROBLEM DURCH TAMPONS, BINDEN UND CO.

Wusstest du, dass eine Frau durchschnittlich 7 Jahre durchgehend ihre Regelblutung hat? 38 Jahre lang ist die Frau mit ca. 450 Perioden konfrontiert. Das bedeutet jede Menge Kosten und Abfall durch schadstoffbehaftete Tampons, Binden, Slipeinlagen sowie auch Müll durch Unterwäsche, Verhütungs- und sogar Schmerzmittel. Wusstest du auch, dass eine menstruierende Frau 10'000-17'000 Einwegprodukte wie Tampons oder Binden in ihrem Leben verbraucht? Alleine in Deutschland, Österreich und der Schweiz entsteht durch die Monatshygiene jährlich ca. 75'000 – 125'000 Tonnen Müll. Das entspricht mehr als 600'000 gefüllten Badewannen. Dieses Verhalten ist teuer, ungesund und komplett unnachhaltig. Die fehlende Deklarationspflicht für Hersteller von Damen-Hygieneartikel ist ein zusätzliches NO-GO! Wir bei HERA organics denken um - zum Wohle deines Körpers und unserer Erde!

HERKUNFT 🌎

Wir unterstützen ein kleines Familienunternehmen in Griechenland, das seit Generationen auf traditionelle Weise Schwämme jeglicher Art in kontrollierten Gewässern erntet. Die Schwämme werden von lizenzierten Tauchern nachhaltig von Hand gepflückt, damit diese wieder nachwachsen können. Durch dieses Verfahren ist die Nachhaltigkeit für zukünftige Generationen gesichert und das Ökosystem wird zusätzlich gefördert. Durch die Förderung von Menstruationsschwämmen landen weniger Plastikbestandteile von Tampons & Co. im Meer, wodurch Millionen von Meerestieren täglich das Leben gerettet wird.